Herzlich Willkommen bei dämmjute.at

Wir freuen uns, Ihnen die „Sensation am österreichischen Dämmstoffmarkt - DÄMMJUTE präsentieren zu dürfen. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben allen wichtigen Informationen zum neuen JUTE DÄMMSTOFF Wissenswertes rund um die vielseitige Jute-Pflanze.

Fritz Reichel und Clarissa Naar haben sich seit Jahrzehnten mit natürlichen Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen befasst. Nun sind sie besonders glücklich, einen 100% Recycling-Dämmstoff auf den Österreichischen Markt zu bringen.



Die JUTE-Story von Miriam und Dieter Schuller

Dina erzählt von einer aufregenden Reise mit ihrem Vater und erlebt dort den Weg von der Kakaobohnen-Verpackung in Jutesäcken zur DÄMM JUTE.

Erst vorgestern waren Dina und ihr Vater von Frankfurt aus nach Nicaragua, geflogen, um die Kakao-Plantage von ihrem Paps zu besuchen. „Endlich hat er sein Versprechen eingelöst und mich hierhin mitgenommen“ denkt sie vollerFreude. Was Dina bisher weiß ist, dass ihr Vater immer wieder für einige Wochen im Auftrag seiner Firma hier her reist, um - wie sie findet - daran mitzuwirken eine „megaleckere Schokolade“ herzustellen.

„Die Firma, die eigentlich in Baden-Württemberg beheimatet ist, hat mittlerweile extra Regierungsland, das früher Urwald war, in Nicaragua gekauft, um daraus eine eigene, riesige Kakao-Plantage zu errichten“ erzählt ihr Vater.

Doch wie kam es eigentlich zu dieser Plantage? Bis vor acht Jahren, weiß jetzt Dina, hat die Firma von ihrem Vater noch den Kakao von Plantagen aus Afrika bezogen, aber da konnte Kinderarbeit - trotz vieler Bemühungen - nicht verhindert werden. Da entschieden sich die Verantwortlichen in der Firma, sich kurzerhand eine eigene Plantage in Nicaragua anzubauen und zu betreiben.

Dina weiß auch, dass beim Anlegen der Plantage zum Glück alle hohen Urwaldbäume stehen bleiben konnten. Wie ihr Paps weiter erklärt, sind die Kakao–Bäume, die ja ursprünglich aus Südamerika stammen, eigentlich nur mittelgroß – in etwa wie unsere Apfelbäume – und gedeihen nur im Schatten von Urwaldriesen. Deshalb fiel es Dina gestern erst nach dem „zweiten Hinsehen“ tatsächlich auf, dass es sich hier nicht um einen richtigen Urwald handelt, sondern um eine „echte“ Plantage mit schmalen Fahrwegen zwischen den Bäumen... und zwischendurch gibt es auch blühende Sträucher mit allerlei Tieren.
Ihr Paps drückt das Ganze so aus: „So eine Plantage ist aufgebaut wie ein dreischichtiger Urwald – und bringt Biomasse, die wiederum ist sehr wichtig für unser Welt-Klima.“

Am nächsten Tag kann Dina dann auch noch vor Ort die Ernte der Kakaobäume verfolgen – die Bäume tragen erst nach sieben Jahren erstmals Früchte, die der Länge nach geöffnet werden, wobei der Inhalt gesammelt, fermentiert und in saubere Jutesäcke gefüllt wird.

Dina fragt bei Paps überrascht nach: “Warum nimmt man denn überhaupt solche Jutesäcke her – die sehen ja aus wie die Kartoffelsäcke auf dem Wochenmarkt!“. Er lacht und erklärt ihr, dass Jute eine Pflanze ist, die in wenigen Monaten 2 -3 Meter hoch wird und weil diese Pflanze eiweiß- und proteinfrei wächst, brauchen die Felder nicht mit Insektenvernichtungsmitteln behandelt werden. Damit sind sie völlig schadstofffrei, was für den Kakaotransport Voraussetzung ist. Ganz praktischer Nebeneffekt, findet Dina.

Mit Stolz erzählt Paps auch noch die Geschichte, dass die Jute-Säcke früher immer nach dem Transport des Kakaos und dessen Ausleeren in Deutschland in eine Verbrennungsanlage gebracht werden mussten. Irgendwann hatte aber der Chef – der mal so etwas wie ein „Öko-Manager“ war - die Idee, aus den wertvollen Jute-Fasern noch was zu machen, anstatt sie bloß zu verbrennen.

Die Firma ist dann auf Dämmungen aus Naturfasern gekommen. Man hat sich in eine kleine Firma in Nördlingen eingekauft und tatsächlich... die konnten dort eine Dämmung aus 100 % Jute entwickeln, mit total guten Werten! Nicht nur als Dämmung im Winter, sondern auch gegen Hitze im Sommer und auch bei Feuchtigkeit ist die neue DÄMM JUTE kaum zu übertreffen. Paps meint, dass sei „Upcycling“, wenn man aus einem kurzlebigen Produkt – wie den Transportsäcken – etwas Langlebiges, Wertvolleres, in dem Fall eben DÄMM JUTE macht.

Die JUTE-Story gibt’s auch als PDF zum DOWNLOAD
© dämmjute.at | Recycling Jute Dämmung | info@dämmjute.at | Reichel & Naar GmbH | +43 (0) 7732 / 39 177 | UID: ATU 6989 2869